11. Landesbauerntag

Am 21.03.2018 fand der Landesbauerntag in der HVHS am Seddiner See statt.

Präsident Hendrik Wendorff hielt seinen Vorstandsbericht und sprach aktuelle Themen an.

IMG_9325

Z.B. KULAP-Mittelauszahlung, Probleme bei Antragsstellung, Agrarförderung, Blühstreifen, Bejagungsschneisen u.v.m.

In der Diskussion kam scharfe Kritik an der Düngeverordnung, dem Umgang mit dem Wolf, Bibern und Gänsen, gefordert wurde eine Rückkehr zur Basisförderung bei Investitionen und die Umsetzung von Maßnahmen zum erstellten Tierschutzplan.

Generalsekretär Udo Hemmerling (DBV) machte die Position des DBV, in Hinblick auf Kappung und Degression klar und bezog Stellung zur Förderung der ersten Hektare.

Weitere Themen waren die Afrikanische Schweinepest, auf die Minister Ludwig ausführlich einging und die Maßnahmen dazu erläuterte.

Frau Staatssekretärin Dr. Schilde sagte in ihrem Statement zu, daß die sogenannte Stabilitätsschwelle bei der Feldblockpflege zur Anwendung kommt, d.h. Feldblöcke, die sich nicht mehr als 2 % in der Größe verändern, werden im laufenden Antragsjahr nicht geändert - Referenz wird stabiler.

IMG_9399

Bei den Auszeichnungen als Ehrenmitglied und der Verleihung der Ehrennadel, war aus unserem Kreis Helmut Baum einer der Geehrten.

IMG_9372

Zum Abschluß des Bauerntages wurde der Forderungskatalog beschlossen.

Aktualisiert (Montag, 16. April 2018 um 12:04)