Start Meldungen

Kappung und Degression bei der GAP wären ein Schlag für die Brandenburger Landwirtschaft

Teltow, 23.10.2020. Derzeit läuft die Abstimmung im europäischen Parlament über Positionen zur Gemeinsamen Europäischen Agrarpolitik (GAP) nach 2020. Sie bilden die Basis für Verhandlungen mit dem  Europäischen Rat.
Der Landesbauernverband Brandenburg warnt in diesem Zusammenhang vor Entscheidungen, die das unternehmerische Handeln und die Wettbewerbsfähigkeit der ostdeutschen Betriebe weiter gefährden. „Ich fordere die Brandenburger EU-Parlamentarier deshalb auf, sich gegen die Forderung nach Kappung der Direktzahlungsmitteln ab einer bestimmten Betriebsgröße zu wenden

Weiterlesen...

 

LBV begrüßt Einigung des Europäischen Rates zur GAP

Pressemeldung

LBV begrüßt Einigung des Europäischen Rates zur GAP
Teltow, 21.10.2020. Der Europäische Rat hat sich in der vergangenen Nacht unter der deutschen Ratspräsidentschaft nach zähem Ringen auf einen Standpunkt zur gemeinsamen europäischen Agrarpolitik (GAP) nach 2020 verständigt. Er hat nun das politische Mandat, die Verhandlungen mit dem Europäischen Parlament einzuleiten, sobald dieses sich auch auf eine Position geeinigt hat.

Weiterlesen...

 

Herzlichen Glückwunsch an Junglandwirtin Stefanie Peters

Stefanie Peters von der Agro-Farm Nauen in Neukammer erhält aus der Hand der Bundeslandwirtschaftministerin Julia Klöckner die Professor Niklas Medaille. Im Rahmen des Politischen Erntedanks wird ihr so die höchste Ehrung zu Teil, die das Bundeslandwirtschaftsministerium vergeben kann.
Die Medaille, die seit 1978 jährlich von der Professor Niklas-Stiftung* verliehen wird, ehrt Personen, die mit ihren Betrieben eine nachhaltige Landwirtschaft betreiben.
Die Agrar-Farm Nauen in Neukammer ist ein konventionell arbeitender Betrieb, der auch verschiedene ökologische Maßnahmen umsetzt und integriert.
Stefanie Peters ist heute eine von vier Ausgezeichneten des Jahrganges 2020. Coronabedingt fiel die Feierstunde etwas kleiner und familiärer aus. Trotzdem; Herzlichen Glückwunsch Stefanie! Wir freuen uns mit Dir!
* Professor Wilhelm Niklas war von 1949 – 1953 der erste Landwirtschaftsminister der Bundesrepublik Deutschlands
 

Erntedankgottesdienst 2020 in Jüterbog

Vielerorts säumen Strohpuppen und Erntekronen die Feldränder. Sie erinnern an die Erntesaison und stehen zugleich als Symbole für den Dank. Dieser „Erntedank“ hat eine lange Tradition, die in diesem Jahr mit einem Erntedankgottesdienst am 4. Oktober 2020 um 11.15 Uhr in Jüterbog in der Nikolaikirche gefeiert wurde. Der Landesbauernverband, der Kreisbauernverband Teltow-Fläming, die Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-Schlesische Oberlausitz und die evangelische Gemeinde der Nikolaikirche hatten zu diesem Gottesdienst geladen. Die Predigt in diesem Gottesdienst hat Bischof Dr. Christian Stäblein gehalten. Er hob auf die Rolle der Landwirtschaft bei der Ernährung der Weltbevölkerung ab und gleichzeitig auf die Bewahrung der Schöpfung. Die Liturgie teilten sich die beiden Ortspfarrer Tobias Kampf und Tileman Wiarda. Beim anschließenden Imbiss vor der Kirche und einem geführten Stadtrundgang blieb viel Zeit für Gespräche.

Gruppenfoto_Erntegottesdienst_TF

 

Einheitsfeier mit Landwirten und Traktor vor dem Brandenburger Landtag in Potsdam.

Landwirte aus Brandenburg, unterstützt durch die Brandenburger Erntekönigin Theresia Ruffert beteiligten sich an der EinheitsExpo, die anlässlich der 30 Jahr-Feierlichkeiten zur deutschen Einheit in Potsdam stattfand. Die Ausstellung vor dem Brandenburger Landtag, die durch den Verband pro agro organisiert wurde, fand regen Zuspruch.Trotz Mundschutz und Abstandsregeln gab es am 3. Oktober vielerlei Gespräche mit Besuchern über die Landwirtschaft im allgemeinen, ihre Rolle bei der Versorgung der Bevölkerung und ihre positiven wie negativen Veränderungen im Laufe der letzten 30 Jahre. Außer für die vielen Besucher aus Nah und Fern war auch der ausgestellte Traktor für reichlich politische Prominenz immer ein gutes Fotomotiv.

 

 

 

 

 

Weiterlesen...

 
Weitere Beiträge...