Start Meldungen

Niedrige Nitratbelastung in Brandenburg sinkt weiter

Pressemeldung
Teltow, 27.11.2020. Der ohnehin niedrige Anteil der mit Nitrat belasteten Roten Gebiete in Brandenburg sinkt weiter. Darüber informierte Umweltminister Axel Vogel gestern die Brandenburger Landwirte auf ihrer Mitgliederversammlung. „Die neue Nitratkulisse wird 23.319 Hektar umfassen, das sind 1,8 Prozent der landwirtschaftlichen Nutzfläche in Brandenburg. Wir hatten bisher 2,3 Prozent der landwirtschaftlich genutzten Flächen, das heißt wir haben eine Verringerung“, so der Minister.

Weiterlesen...

 

Grußbotschaft von Ministerpräsident Dr. D. Woidke zur Bauernversammlung

Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke sendete ein digitales Grußwort an die Bauernversammlung Dieses haben wir für Sie ins Netz gestellt.... https://www.youtube.com/watch?v=8I_aOHmCkss

 

Brandenburger Bauern entwerfen Zukunftsperspektive Landwirtschaft 2030

Pressemeldung

Teltow, 26.11.2020. Die 156 Delegierten des Landesbauernverbandes Brandenburg haben sich in ihrer Online-Mitgliederversammlung auf ein Angebot für einen Zukunftsvertrag über die Land- und Ernährungswirtschaft für die Hauptstadtregion verständigt. Es trägt den Titel „Der neue Brandenburger Weg“ und formuliert Zukunftsperspektiven für die Landwirtschaft 2030.

Die Brandenburger Bauern erklären sich bereit,

Weiterlesen...

 

Brandenburger Bauern wählen ihre Verbandsführung

Pressemeldung

Teltow, 26.11.2020. Die 156 Delegierten des Landesbauernverbandes Brandenburg haben Corona bedingt in diesem Jahr erstmals in der Geschichte des Verbandes per Briefwahl ihren Vorstand gewählt. An der Spitze des Verbandes steht für weitere vier Jahre der 55 jährige Bio-Landwirt Henrik Wendorff aus dem Landkreis Märkisch-Oderland. Die stimmberechtigten Mitglieder statteten ihn mit einer überwältigenden Mehrheit von 99,2 Prozent der abgegebenen Stimmen aus. „Die Herausforderungen, denen wir uns als Berufsstand stellen müssen, sind enorm, auch weil Teile des gesellschaftlichen Umfeldes zunehmend hysterisch reagieren. Als Präsident der Brandenburger Bauern möchte ich gemeinsam mit dem Vorstand intensiv dafür streiten, dass die geforderten Leistungen der Landwirte für die Gesellschaft klar definiert und angemessen honoriert werden.“, umreißt Wendorff die Herausforderungen für seine zweite Amtszeit.

Weiterlesen...

 

Offener Brief: Bauernverbände kritisieren Lebensmitteleinzelhandel

(DBV) Die Präsidenten des Deutschen Bauernverbandes und seiner Landesverbände reagieren in einem offenen Brief auf die veröffentlichte Empörung großer Lebensmitteleinzelhandelskonzerne im Zusammenhang mit der Verabschiedung der UTP-Richtlinie im Kabinett. Den Landwirten fehlt jedes Verständnis für das Vorgehen des Lebensmitteleinzelhandels. Den offenen Brief finden Sie hier.

"Auch wir Brandenburger Landwirte fordern dringend faire Handelsbedingungen für unsere Produkte. Ansonsten werden noch mehr Berufskollegen vor dem massiven wirtschaftlichen Druck kapitulieren. Das würde die gewollte regionale Versorgung mit Lebensmitteln weiter erschweren.", erklärt LBV-Präsident Henrik Wendorff.

Den offenen Brief finden Sie hier

 
Weitere Beiträge...