Blühstreifen

Blhstreifen_mit_Schrift_neu

Suche
Agrarwetter
Start Meldungen

Landwirte fordern festen Zaun zum Schutz vor ASP an der Grenze zu Polen

Pressemitteilung:

Der Landesbauernverband Brandenburg fordert eine feste Zaunanlage an der Grenze zu Polen. Sie soll das Risiko der Einschleppung der Afrikanischen Schweinepest nach Brandenburg verringern. Sinnvoll wäre zudem eine zweite Zaunreihe, um auf der Fläche dazwischen vorsorglich eine wildschweinfreie Zone zu etablieren. Eine Einzäunung stünde bei einem sehr wahrscheinlichen Seuchenausbruch in Brandenburg ohnehin an. Nur, dass in diesem Fall schmerzliche Restriktionen auf die Schweinehalter zukämen.

Weiterlesen...

 

Wassergesetz: Nur Scheindifferenzierung bei den Gewässerunterhaltungskosten - Landesregierung täuscht Stadt wie Land!

Presseinformation von Forum Natur

Potsdam, 30.04.2020

Wendorff: „Hoch angehalten tief abgekommen – wer mehr Gerechtigkeit verspricht aber Mehrbelastungen liefert, der macht keine Politik für den ländlichen Raum!“

Weber: „Jahrzehntelang haben wir für die Entlastung des Waldes bei den Beiträgen zu den Wasser- und Bodenverbänden gekämpft, unsere Solidarität mit den Landwirten sah anders aus! Unsere Faktoren waren ein Kompromiss zur Solidarität zwischen dem Städte- und Gemeindebund, den Landwirten und Waldeigentümern, die jetzige Umsetzung der Landesverwaltung macht diesen Konsens kaputt!“

Hammerschmidt: „Das ist Verrat an einem ausgewogenen und sorgfältig unter allen betroffenen Eigentümern in Stadt und Land ausgehandelten Kompromiss. Schäbig, wie einzelne Fraktionen, kaum sind sie in der Regierung, hoch und heilige Versprechen bedenkenlos brechen.“

Weiterlesen...

 

Vorsicht bei der Grünlandmahd – an die Wildtierrettung denken

Die Mahd von Grünland oder Energiepflanzen hat begonnen. Sie fällt zusammen mit der Brut- und Setzzeit vieler Wildtiere, die derzeit in den Wiesen oder im Grünroggen ihren Nachwuchs sicher wähnen. Doch „Ducken und Tarnen“ schützt zwar vielleicht vor Wolf & Fuchs, nicht aber vor dem Mäher. Gegen die schnellfahrenden Traktoren mit den Mähwerken haben sie aber kaum eine Chance.

Weiterlesen...

 

Brandenburg setzt Quarantäneregeln für Ein- und Rückreisende um

Brandenburg ist bei der Eindämmung des Coronavirus auf einem guten Weg und wird ab Montag (20.04.) schrittweise erste Beschränkungen lockern. Das Kabinett hat heute eine entsprechende Änderung der SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung beschlossen. Sie gilt bis längstens 8. Mai. So werden Schulen und Geschäfte des Einzelhandels unter Beachtung notwen-diger Hygiene- und Abstands-Regeln schrittweise öffnen. Unter strikten Hy-giene-Auflagen können auch Museen, Ausstellungshallen und Bibliotheken wieder öffnen. Die Kitas bleiben weiter geschlossen, die Notbetreuung von Kindern in Krippen, Kitas und Horten wird aber, zum Beispiel für Alleinerzie-hende, ab dem 27. April ausgeweitet. Versammlungen unter freiem Himmel von bis zu 20 Personen werden unter strikter Einhaltung von Abstandsre-geln zugelassen. Unter dieser Bedingung ist auch das Verweilen auf Park-bänken und Wiesen wieder erlaubt. Die Quarantäne-Verordnung wird unver-ändert bis längstens zum 8. Mai verlängert.

Die Pressemitteilung der Staatskanzlei finden Sie hier, die Richtlinie ist hier hinterlegt

 

 

Die Richtlinie finden Sie hier

Pendlerbescheinigung

 

Verordnung zum Arbeitszeitgesetz in Kraft SARS-CoV-2-Arbeitsschutzstandard

Die Verordnung zu Abweichungen vom Arbeitszeitgesetz infolge der COVID-19-Epidemie legt Ausnahmen von maximalen Arbeitszeiten fest. Für den Zeitraum bis zum 30. Juni 2020 wird eine Verlängerung der werktäglichen Arbeitszeit auf bis zu zwölf Stunden erlaubt, sofern dies nicht durch vorausschauende organisatorische Maßnahmen vermieden werden kann. Die Landwirtschaft einschl. Tierhaltungen können diese Ausnahmeregelung beanspruchen.

Weitere Ausnahmen für eine verlängerte Wochenarbeitszeit und die Beschäftigung an Sonn- und Feiertagen sind ebenfalls genannt. Sie finden die Verordnung im Bundesanzeiger oder Hier

 

SARS-CoV-2-Arbeitsschutzstandard finden Sie hier

 
Weitere Beiträge...