Start Spree-Neiße Meldungen

Termine und Vorankündigungen

 

 30.10.2020                         09.00 Uhr             vorr. Verbandstag KBV-SPN                          

 

 

 

 

              

Aktualisiert (Montag, 24. August 2020 um 11:34)

 

Wasserhaushalt in der Lausitz - wie weiter?

Bundestagsabgeordneter Dr. Klaus-Peter Schulze hatte am Donnerstag Abend, den 20.08.2020, zur Diskussionsrunde geladen.

Der Kohleausstieg ist beschlossen und zur Strukturstärkung sind Weichen gestellt worden.

Auch wurden erste Vereinbarungen zum künftigen Wassermanagement in den Kohleregionen getroffen, aber die notwendige Regulierung des Wasserhaushaltes ist für die Lausitz von existenzieller Bedeutung.

Als Gesprächspartner war Professor Dr. Martin Socher, Referatsleiter Oberflächengewässer im Sächsischen Umweltministerium, geladen.

Er machte deutlich, keine Strukturentwicklung ohne Wassermanagement!

"Die Lage ist dramatisch, erstmals seit Bestehen der Talsperre Spremberg, könnte sie bereits im Frühherbst kein Wasser mehr führen. Helfen kann der Bau neuer Speicherbecken und der kurzfristige Bau eines unterirdischen Wasserstollens, vom sächsischen Bad Schandau ins Lausitzer Seenland, um Elbewasser in die Spree zu leiten" - so Prof. Socher.

Schon 1 % Elbewasser würde ausreichen, um den Wasserhaushalt zu stabilisieren.

Die Kosten belaufen sich auf geschätzte 500 Mio. Euro.

Die Aussage von Prof. Socher, die Landwirtschaft ist dieses Jahr mit einem blauchen Auge davon gekommen, konnten wir als Vertreter der Landwirtschaft nicht so stehen lassen.

"Wir wirtschaften hier, können nicht weg, sind Arbeitgeber im ländlichen Raum und produzieren Nahrungsmittel. Wir sind sehr an einem Wassermanagement interessiert und möchten beteiligt werden", erklärt Egon Rattei. und

"Wir wollen auch dazu beitragen, Lösungen zu finden, auch in Zusammenarbeit mit der Wissenschaft", so Bernd Starick von der Bauern AG Neißetal. Beispiele dafür gibt es bereits.

Das war und ist ein deutlicher Appell an die Politik und wir sind gesprächsbereit.

Bei Dr. Schulze, MdB, rennen wir hier offene Türen ein, er setzt sich für diese Problematik ein.

Auch das Angebot der Landtagsabgeordneten Isabell Hiekel, Bündnis 90/Die Grünen, werden wir annehmen, um hier unsere Lage, unsere Probleme deutlich zu machen!

 

1. Märkischer Ausbildertag in Buckow

KBV_SPN_BLBVAm 19. August 2020 fand in Buckow der 1. Märkische Ausbildertag statt, organisiert vom Bildungsverein der Landwirtschaft Brandenburg e.V.

Anliegen war, Chancen und Herausforderungen für Ausbildung und Qualifizierung des Nachwuchses in der Landwirtschaft aus neuen Blickwinkeln zu betrachten.

Gleichzeitig sollte es Anregung sein, für ein erfolgreiches Azubi-Marketing und für eine attraktive Eigendarstellung als Ausbildungsbetrieb.

Dazu gab es interessante Vorträge eines Zukunftsforschers, aus Betrieben und Bauernverbänden mit ihren Netzwerken. Besonders aus dem Netzwerk Südbrandenburg, Spree-Neiße, stellte Borjana Dinewa-Zelt eine neue Form der Azubi-Werbung vor - eine Videobotschaft für die neuen Azubis - kurz, knackig, auf dem Punkt gebracht.

Die Kurzfilme können sowohl bei Facebook, als auch über die Internetseite des Bauernverbandes Südbrandenburg (bv-suedbrandenburg.de) angesehen werden.

KBV_SPN_Generation_Zukunft  KBV_SPN_Terno

Aktualisiert (Donnerstag, 20. August 2020 um 13:30)

 

Landwirte entzünden Mahnfeuer

Deutschlandweit brannten am 10.11.2019  Mahnfeuer, so auch in Groß Oßnig an der B 96.

Wir als Kreisbauernverband SPN waren vor Ort, ebenfalls der Landrat Harald Altekrüger, der Beigeordnete Olaf Lalk und der Neuhausener Bürgermeister Dieter Perko.

IMG_3567

IMG_3572

IMG_3588

Aktualisiert (Donnerstag, 12. Dezember 2019 um 09:27)

 

25 Jahre Kreisbauernverband Spree-Neiße

Am 02.11.2019 feierte der Kreisbauernverband Spree-Neiße sein 25-jähriges Bestehen mit einer Festveranstaltung.

Die Mitglieder und Gäste trafen sich in Drachhausen, im "Goldenen Drachen".

Auch unser Ministerpräsident Dr. Dietmar Woidke hielt ein Grußwort und dankte den Landwirten für ihre geleistete Arbeit.

Mit Musik, Tanz und gutem Essen war es wieder eine gelungene Veranstaltung.

IMG_3525

IMG_3531

IMG_3532

IMG_3529

Aktualisiert (Donnerstag, 12. Dezember 2019 um 09:26)

 
Weitere Beiträge...