Blühstreifen

Blhstreifen_mit_Schrift_neu

Suche
Agrarwetter
Start Meldungen Demo zum Biber

Demo zum Biber

Gut 100 Brandenburger und Brandenburgerinnen verschafften sich heute vor dem Brandenburger Landtag Gehör – in Sachen Biber. Anlass für die Zusammenkunft von Fischern, Landwirten, Wald- und Grundbesitzern war die Befassung des Umweltausschusses im Landtag mit dem Schutzstatus des Bibers.

Deutlich wurde die Sorge der Menschen vor den Folgen der ungebremsten Ausbreitung des Bibers und die Ohnmacht beim Umgang mit den Problemen. Schlichtweg, die Menschen (eine Gruppe kam sogar aus dem Oderbruch) vereint die Angst vor bibergeschädigten Deichen, die einem Hochwasser nicht standhalten,

vor vom Biber angestauten Wassermassen und den nassen Kellern. Die Forderungen der Demonstranten war klar und deutlich: In Regionen, wo der Biber zu einem Problem geworden ist, muss die Politik schnell und zügig handeln. Biberschutz ja, aber nicht um jeden Preis und zu Lasten der Menschen. Daher wurde Minister Vogelsänger eine Resolution "Biber in Brandenburg" mit Forderungen an die Politik übergeben. Die Zahl der Biber wird inzwischen als so hoch eingeschätzt, dass sich die Art in einem guten Erhaltungszustand befindet und daher der strenge Einzeltierschutzstatus nicht mehr gerechtfertigt ist.

Deutlich wurde, dass Brandenburg hier schon mit dem Bibermanagementplan Einiges auf den Weg gebracht hat. Leider ist die Umsetzung durch eine Klage des NABU blockiert.