Blühstreifen

Blhstreifen_mit_Schrift_neu

Suche
Agrarwetter
Start Meldungen Milchpreis – Gegen die Wand!

Milchpreis – Gegen die Wand!

Glas_Milch_2LBV Brandenburg kritisiert Handel und Molkereien

Derzeit wird in den Regalen der Supermärkte und Discounter Milch und Butter vergünstigt angeboten. Grund hierfür sind Verhandlungen zwischen Lebensmitteleinzelhandel und Molkereien mit dem Ergebnis einer unerklärlichen Preissenkung.

Vorliegende Kampfpreise entbehren jeder marktwirtschaftlichen Gegebenheit. Zumal die derzeitige Milchanlieferung sowohl in Deutschland als auch europaweit deutlich unter dem Niveau des Vorjahres liegt, ist diese Situation nicht nachvollziehbar.

„Gänzlich unverständlich werden diese Preissenkungen außerdem, wenn man die derzeitigen Forderungen des Lebensmitteleinzelhandels nach höheren Tierschutzstandards berücksichtigt. Investitionen der Milchviehhalter in diesem Bereich verlangen auch Berücksichtigung bei den Verbraucherpreisen“, fordert Udo Folgart, Präsident des LBV.

Bei den Preisverhandlungen tragen der Lebensmitteleinzelhandel und die Molkereien die Verantwortung. Somit sind in Form angemessener Preise für Milchprodukte auch die Interessen der Gesellschaft und der Produzenten mit zu berücksichtigen. Andernfalls geht die Entwicklung der Milchwirtschaft in Deutschland gegen die Wand. Das kann nicht das Ziel sein!

Holger Brantsch, Pressesprecher des LBV