Blühstreifen

Blhstreifen_mit_Schrift_neu

Suche
Agrarwetter
Start Meldungen „Pflanzenschutz – Fluch oder Segen?“

„Pflanzenschutz – Fluch oder Segen?“

Das Wissenschafts- Praxisforum „Landwirtschaft im Dialog“ auf der BraLa 2015

Landwirtschaft_im_DialogPressemeldung: Im 25. Jahr der BraLa widmet sich das dritte Wissenschafts-Praxisforum  - auf dem Aktionsgelände am Haupteingang (Tor  7) - in diesem Jahr dem Pflanzenschutz.

Da das Thema Pflanzenschutz oft emotional dargestellt wird, soll dieses Forum einen Beitrag zu dessen Versachlichung leisten. Außerdem werden die großen Anforderungen an die Landwirte beim Einsatz von,  sowie deren verantwortungsvoller Umgang mit Pflanzenschutzmitteln gezeigt. Es werden auch die Möglichkeiten, Grenzen  und Entwicklungstendenzen im Pflanzenschutz diskutiert. Das Forum versucht, die gesamte Bandbreite des Pflanzenschutzes zu erfassen, vom ökologischen bis zum integrierten Pflanzenschutz, vom der Anbau- bis zur Lebensmittelsicherheit, vom Boden- bis zum Bienenschutz, vom großen Gartenbaubetrieb bis zum Kleingarten.

Nun schon traditionell besteht das Forum aus vier Teilen:

  • Auf zehn Demonstrationsparzellen wird am Beispiel von Raps, Weizen und Mais die Wirkung verschiedener Pflanzenschutzmaßnahmen in unterschiedlicher Intensität dargestellt.
  • Die Ausstellung zeigt die Entwicklung des Pflanzenschutzes unter dem Titel „Vom Damenstrumpf zur Flachstrahldüse“.
  • Renommierte Landtechnikhersteller (z.B. John Deere, Amazone, Agripp, INUMA, Dammann und Agrifac) führen zweimal täglich ihre neuesten Modelle vor. Sie zeigen wie die Ausleger-stabilität gewährleistet, Doppelspritzungen automatisch durch Teilflächenabschaltung verhindert werden oder wie die Sicherheit beim Herstellen der Mischung garantiert wird. Den Abschluss der Technikpräsentationen bildet die Vorführung eines Agrarkopters (Drohne) zur biologischen Bekämpfung des Maiszünslers in sehr hohen Maisbeständen.
  • Der Dialog zwischen Wissenschaft und Praxis findet wieder im Zelt in Form von fünf Podiumsdiskussionen statt. Hier diskutieren kontrovers aber sachlich Vertreter wissenschaftlicher Einrichtungen ( JKI, Zalf, HTW Dresden und LIB), staatlicher Einrichtungen (BfR, BVL und LELF), Vertreter von Umweltverbänden, Landwirte des ökologischen wie konventionellen Landbaus, Imker und Gartenbauer mit den Besuchern.

Interaktive Nachwuchsgewinnung

Wie schon im letzten Jahr ist der Sonntag auf dem Aktionsgelände wieder den Grünen Berufen vor-behalten. Die wichtigsten Grünen Berufe wie Landwirt, Tierwirt, Fachkraft Agrarservice und Gärtner werden unter dem Motto „Kennst du Grüne Berufe? Probier dich aus!“ den Besuchern vorgestellt. Dazu sind die Infostände aufgebaut, dass die Jugendlichen interaktiv Ihr Wissen über diese Berufe testen und auch vervollständigen können. Bei richtigem Absolvieren der einzelnen Stationen winken schöne Preise. Zum Abschluss wird unter allen Teilnehmern als Hauptpreis ein Schnuppertag in einem landwirtschaftlichen Betrieb („Ein Tag als Landwirt“) verlost.

Das vollständige Programm mit allen Vorträgen und Referenten ist im Netz unter www.brala.eu oder www.lbv-brandenburg.de zu finden.

Werner Franke, Projektkoordinator