Blühstreifen

Blhstreifen_mit_Schrift_neu

Suche
Agrarwetter
Start

Ortsansässige Landwirtschaft stärken

Viele Regelungen des Grundstücksverkehrsgesetz haben sich nicht als wirkungsvoll genug erwiesen, um die ortsansässigen Landwirte zu stärken und den seit längerem zu beobachtenden Flächenaufkauf durch außerlandwirtschafliche Investoren wirksam zu kontrollieren und ggf. einzudämmen. Bestes Beispiel dafür ist die KTG SE, die sich jüngst einen chinesischen Investor ins Boot geholt hat.

Der LBV erwartet, dass zukünftig bessere Handlungsoptionen gegeben sind, um gerade die Landwirte vor Ort zu stärken, die für die Region, für die ländliche Entwicklung und für Arbeitsplätze stehen und Verantwortung übernehmen. Nur eine regional verankerte Landwirtschaft kann Zukunft haben.

 

„Wir machen Tierwohl!“ - Plakataktion

Pressemeldung: Brandenburger Bauern zeigen, dass sie verantwortungsvolle Landwirte sind

Seit vielen Jahrhunderten wird die Versorgung der Menschheit mit Milch, Fleisch, Eiern etc. durch eine regional angepasste Tierhaltung gesichert. „So müssen & werden die Haltungsbedingungen so gestaltet, dass sie dem Wohl der Tiere dienen, denn nur Tiere, denen es gut geht können auch gute Leistungen erbringen.“ sagte LBV-Präsident Udo Folgart zur Start einer landesweiten Plakataktion der Brandenburger Bauern.

Weiterlesen...

 

"Geflügelwirtschaft soll bundesweite Initiativen besser nutzen"

"Geflügelwirtschaft soll bundesweite Initiativen besser nutzen"
"Die Brandenburger Geflügelhalter können mit der derzeitigen Erzeugung von Geflügelfleisch und Eiern nicht den Bedarf der Brandenburger und Berliner Einwohner decken." Zu dieser Feststellung kam

Weiterlesen...

 

Einladung zu Pressegesprächen!

Landwirte bekennen sich zum Tierwohl – „Wir sind gerne Landwirt!"

Ziel der Tierhaltung ist es, die Versorgung mit Milch, Fleisch, Eiern etc. für verschiedene Käuferwünsche zu sichern. Dabei müssen & werden die Haltungsbedingungen so gestaltet werden, dass sie dem Wohl der Tiere dienen. Dabei erfüllen auch die Brandenburger Landwirte hohe gesetzliche Standards, die auch durch amtliche Kontrollen, Tierärzte sowie nicht zuletzt durch den kritischen Blick der Öffentlichkeit kontrolliert werden. Ignoriert werden dabei in der öffentlichen Diskussion zahlreiche Studien, die belegen dass Tierwohl keine Frage der Bestandsgröße ist, sondern v.a. vom Management abhängig ist.

Weiterlesen...

 

Grillaktion Wir machen neugierig

Am Freitag  führten der LBV und der KBV Potsdam-Mittelmark eine Grillaktion unter dem Motto "WIR MACHEN NEUGIERIG!" durch. Um mit den Passanten über Tierwohl und moderne Tierhaltung in Brandenburg ins Gespräch zu kommen, wurden Würstchen zum Erzeugerpreis angeboten. Dabei wurde mit zwei verschiedenen Wurstgrößen zum gleichen Preis auf die möglichen Folgen der Forderungen des Volksbegehrens aufmerksam gemacht. Mehr Tierwohl kostet auch mehr Geld und dies sollte der Verbraucher wissen!!

Weiterlesen...