Blühstreifen

Blhstreifen_mit_Schrift_neu

Suche
Agrarwetter
Start

Bessere Preise für Bauern

 Pressemeldung

Bessere Preise für Bauern‬ - ‪Faire Preise für Bauern‬
die Brandenburger Bauern wünschen Bon appétit, auch wenn er den Landwirten angesicht des Preisdumpings des Handels schon lange vergangen ist.  Um auf die Misere aufmerksam zu machen gab es heute bundesweit und in Brandenburg Aktionen in Teltow und Berlin, bei der auf die niedrigen Preise aufmerksam gemacht wurde. 5 Cent für ein Glas Milch - mehr bekommt der Bauer nicht. Die niedrigen Preise für den Erzeuger sind ein Armutszeugnis für das reiche Deutschland und den Handel.

Weiterlesen...

 

Flächendeckende Aktion „Bessere Preise für die Bauern“

Pressemeldung
 „Wir machen Ihr Oster-Frühstück, aber können davon nicht leben“, das ist die eindeutige Botschaft der Brandenburger Landwirte. Bundesweit machen die Landwirte heute mit der Aktion auf die niedrigen Erzeugerpreise aufmerksam und appellieren an den Handel und die Verarbeiter, die Arbeit der Bauern und deren Erzeugnisse mehr „wert zu schätzen“. Mit den Aktionen vor dem Real- Markt in Teltow und vor dem Brandenburger Tor in Berlin sind auch die Brandenburger Bauern bei der bundesweiten Aktion am 23.03. gegen Schleuderpreise für Lebensmittel mit dabei.

Weiterlesen...

 

Landesbauerntag fordert Rahmenbedingungen für eine moderne Agrarwirtschaft!

10. Landesbauerntag in Falkenberg/Elster beschließt Positionspapier und einen Forderungskatalog an die Politik – Neuer Vorstand gewählt

Nach verantwortungsvoller Arbeit zog der Vorstand des LBV heute auf dem 10. Landesbauerntag in Falkenberg/Elster vor 208 Delegierten und 120 Gästen Bilanz über das in den vergangenen 2 Jahren Erreichte.

Neben der Wahl zum neuen Vorstand, diskutierte der Verband mit seinen Delegierten und den Vertretern der Politik über brennende aktuelle Probleme. Dazu wurde ein eindringlicher Forderungskatalog an die Politik angesichts der existenzbedrohenden Marktsituation sowie ein Positionspapier zur Agrarwirtschaft in Brandenburg verabschiedet.

Weiterlesen...

 

Landesbauerntag wählte neuen Vorstand!

10. Landesbauerntag in Falkenberg/Elster zog heute vor 214 Delegierten und 120 Gästen ausführlich Bilanz über das in der letzten Periode Erreichte, diskutierte mit seinen Delegierten und den Vertretern der Politik über brennende aktuelle Probleme. Neben der Rechenschaft stand die Wahl zum neuen Vorstand auf dem Programm, denn der bisherige Präsident Udo Folgart war nach über13 Jahren Amtszeit nicht wieder zur Wahl angetreten.

Neuer Präsident wurde mit 89,62 % Henrik Wendorff, Der  50 Jahre alte Diplomagrarökonom, wohnt in Lietzen bei Seelow (MOL). Seit 1997 ist er Geschäftsführer und Mitgesellschafter der AGW Worin mbH, die ca. 970 ha ökologisch (Bioland) bewirtschaftet. Henrik Wendorff ist seit 2002 Vorsitzender des Bauernverbandes Märkisch-Oderland und seit 2012 Vizepräsident des LBV-Vorstandes. Er ist Vorstandsmitglied der LAG "Oderland", Vorstandsmitglied des Vorstandes des Gewässer- und Deichverbandes "Oderbruch", sitzt seit 2003 für die "Wählergruppe Bauernverband" im Kreistag MOL und ist Gemeindevertreter in seinem Heimatort. 

Weiterlesen...

 

„Ist das Volksbegehren ist ein faules Ei?“

Demo_16.03.2016Brandenburger Landwirte demonstrieren vor dem Brandenburger Landtag

Unter dem Motto „Das Volksbegehren ist ein faules Ei!“ demonstrieren heute 30 Landwirte aus ganz Brandenburg - symbolisch und stellvertretend für all ihre Berufskollegen im Land – für eine Ablehnung der Forderungen des Volksbegehrens durch den Brandenburger Landtag.

Mit einer „Eier-Verschenkaktion“ machen sie darauf aufmerksam, dass die Forderungen des Volksbegehrens für die Landwirte und ihre Betriebe ein „faules Ei“ sein können und weder dem Tierwohl, noch der Agrarwirtschaft oder dem ländlichen Raum dienen. Mit Aussagen wie: „Wir wollen Lebensmittelproduktion hier in Brandenburg, statt einer Vertreibung der Tierhaltung ins Ausland“ und „Wir wollen kein Klagerecht für die Spendenindustrie!“ …, möchten die Landwirte den Abgeordneten, die heute in der Expertenanhörung über das Anliegen des Volksbegehrens diskutieren, ihre Ängste und Bedenken mit auf den Weg geben. Dazu haben die Landwirte Vertreter der Fraktionen zu einem kurzen Gespräch vor dem Landtag gebeten.

Weiterlesen...