Blühstreifen

Blhstreifen_mit_Schrift_neu

Suche
Agrarwetter
Start

Einen Ausweg aus dem Dilemma denken

Teltow, 08.01.2020. Die Brandenburger Landwirte rechnen vor Beginn der Internationalen Grünen Woche (IGW) auch in diesem Jahr mit „schockierenden“ Filmaufnahmen von Stalleinbrüchen, die „plötzlich“ in den Medien auftauchen. Vermutlich werden den Zuschauern wie gewohnt zur besten Sendezeit „schwere Vorwürfe“ gegen einen Tierhalter serviert. Von „Quälerei in der Massentierhaltung“ wird die Rede sein und von „schlimmen Versäumnissen“.

Weiterlesen...

 

Gut gewollt aber schlecht gemacht

LBV Brandenburg rechnet mit einem holprigen Start des Blühflächenprogramms der Landesregierung in 2020. Schade für die Insekten.

Teltow, 20.12.2019. Der Landesbauernverband Brandenburg hatte die Landesregierung in den vergangenen Jahren immer wieder aufgefordert, ein Blühflächenprogramm zur Förderung der Biodiversität auf dem Acker anzubieten. Ab 2020 startet Brandenburg als letztes Bundesland mit einem eigenen Förderprogramm dieser Art. Doch nun ist zu befürchten, dass es von den Landwirten nur unzureichend in Anspruch genommen wird. „Was wir wollten, war ein Förderinstrument, das uns dabei unterstützt, Blühflächen anzulegen. Bekommen haben wir ein unpraktisches bürokratisches Monstrum.“, ärgert sich LBV-Präsident Henrik Wendorff.

Weiterlesen...

 

Die richtigen Maßnahmen eingeleitet

Der LBV Brandenburg lobt das Engagement der Landesregierung zur Verhinderung der Einschleppung der Afrikanischen Schweinepest.

Teltow, 19.12.2019. Der Landesbauernverband Brandenburg begrüßt die intensiven Bemühungen der Landesregierung zur Verhinderung der Einschleppung der Afrikanischen Schweinepest (ASP) nach Brandenburg. „Jede Maßnahme, die das Risiko zu senken hilft, ist richtig und notwendig.“, erklärt LBV-Hauptgeschäftsführer Wolfgang Scherfke.

Weiterlesen...

 

Hysterie über Nitrat im Trinkwasser in Brandenburg unbegründet

Teltow, 18.12.2019. Das von den Brandenburger Trinkwasserwerken geförderte Grundwasser ist entgegen der hysterisch geführten Debatte kaum mit Nitrat belastet. Das geht aus der Antwort der Landesregierung auf eine Kleine Anfrage der BVB / FREIE WÄHLER Fraktion hervor. Demnach gab es in den vergangenen zehn Jahren insgesamt lediglich vier Überschreitungen des Schwellenwertes. Gemessen wurde jeweils an 1.333 Wasserwerksbrunnen. Bei 60 Prozent der Brunnen lag die Nitratkonzentration sogar unterhalb der Bestimmungsgrenze.

Weiterlesen...

 

Brandenburger Bauern wollen Berlin versorgen

Pressemeldung

Berlin und Brandenburg könnten voneinander profitieren

Teltow, 11.12.2019. Der Berliner Senat stellte heute Details seiner Ernährungsstrategie für die Bundeshauptstadt vor. Eines der Ziele ist laut Verbrauchschutz-Senator Dr. Dirk Behrendt, die Ernährung in der Metropole nachhaltiger als bisher zu gestalten. Der Landesbauernverband Brandenburg begrüßt die Ankündigung der Senatsverwaltung und betont die Bereitschaft der Brandenburger Bauern, Berlin mit guten regionalen Produkten zu versorgen. „Das würde nicht nur kürzere Transportwege und damit weniger CO2-Emission bedeuten,

Weiterlesen...